Veranstaltung Push Hands Tuishou

„Fröhliche Gesichter und sensible Hände“ im Thevo am 1. Mai beim Push Hands Üben – so hätte das Motto heißen können. Katrin und Herbert hatten zum Push Hands eingeladen in die schönen Räume des Thevo in Nürnberg.
Dazu noch ein paar Nachgedanken: es ging uns um die dem Taijiquan zugrunde liegenden Prinzipien, wie Sinken, Entspannen, Loslassen und innere Aufmerksamkeit. Wer Taiji übt, übt daher vor allem mit sich selbst. Der Partner ist ein methodisches Hilfsmittel um noch mehr zu sinken, noch mehr loszulassen als in der Form oder in irgendeiner anderen Einzel-Übung. Wir üben mit Partner, um unsere Ablenkung durch den Partner, der ja auch Angreifer sein könnte, zu überwinden und „trotzdem“ innerlich aufmerksam zu sein. Ob Steigen oder Sinken, fixed Push Hands, halbfreies Pushen oder freies Pushen, die Aufmerksamkeit ist (oder sollte doch) in uns sein. Der Partner ist „nur“ Mittel zum Üben. Dass es trotzdem viel Spaß machen kann, zeigten die Gesichter der Teilnehmer.
Herzlicher Gruß, Herbert & Katrin

Bilder von der Veranstaltung