Das Pfarrzentrum von der Kaiserstrasse aus

Liebe Taiji-Freunde,

Roland und ich möchten Euch einen Übungstermin im Herbst anbieten, in der Hoffnung, daß bis dahin wieder gemeinsam indoor geübt werden kann. 

In den vergangenen Jahren ist Wee Kee Jin Anfang Oktober immer bei uns in Fürth gewesen. Dieses Jahr wird Jin nicht nach Fürth kommen. Daher haben wir das Wochenende vom 17. und 18. Oktober ausgewählt, um diesen Termin im Herbst zu erhalten.

Ich bin sehr froh, daß uns die Gemeinde St. Heinrich wieder den Raum zur Verfügung stellt, vorausgesetzt, die gesetzliche Situation läßt dies zu. Sollte sich die Corona-Lage verschlechtern, kann es sein, daß wir die Veranstaltung absagen müssen.

Dazu folgende Hinweise:

  1. Bitte auf alle Fälle Masken mitbringen! Wir können keine Masken zur Verfügung stellen!
  2. Eventuell können wir kein Push Hands anbieten, da wir die Situation im Oktober im Moment nicht abschätzen können.
  3. Der Saal des Gemeindezentrums ist aber groß genug, damit wir Loosenings und Form mit Abstand einhalten können.
  4. Der Workshop ist sowohl für Anfänger als auch Fortgeschrittene geeignet.

Der Workshop findet statt im: 

Pfarrsaal der Katholischen Kirchenstiftung St. Heinrich, 

Kaiserstr. 113 

90763 Fürth 

Folgende Übungszeiten sind vorgesehen:

Tag           Samstag  Sonntag

Uhrzeit            10 – 17 Uhr                      10 – 17 Uhr

Preis       70 €     70 €

Bei einer Buchung des gesamten Workshops (Samstag und Sonntag) ermäßigt sich der Preis auf 120 €. Zwischen 12 und 13 Uhr gibt es jeweils eine Mittagspause.

Wir freuen uns sehr, wenn wir Euch in Fürth begrüßen können!

Roland & Herbert

Liebe Freunde,

mit Freude möchte ich Euch herzlich wieder zu einem Treffen „Taiji im Park“ einladen!

Wann: Samstag, 25.07. von 14 bis 17 Uhr.

Treffpunkt ist der große Springbrunnen im Früher Stadtpark (vor dem Stadtparkcafé).

Kostenbeitrag: 5 Euro.

Themen: Loosenings und Form

Im Stadtpark können wir ausreichend Abstand einhalten.

Freue mich, Euch wieder zu sehen! Bis bald,

Herbert

Push Hands

Liebe Freunde, Schüler und Interessenten,

wie ihr wißt, kann im Moment kein Taiji-Kurs stattfinden. Da auch für die Zukunft die Entwicklung sehr unsicher ist, habe ich mich entschlossen, alle Termine meines Taiji-Kalenders für Frühjahr und Sommer 2020 abzusagen.
Die nächste Veranstaltung war ja am kommenden Wochenende zum Thema Form und Partnerarbeit angekündigt. Taiji erfordert nun einmal einen engen Kontakt in der Partnerarbeit und auch für die Form ist Unterricht ohne körperliche Korrektur nur schwer denkbar.

Um weitere Unsicherheiten zu vermeiden, besonders für den Unterricht im Mai, Juni und Juli sage ich die Termine komplett ab. Auch Roland hat das Push-Hands-Meeting in Haßfurt bereits abgesagt. Ob Jin Ende August nach Deutschland kommen kann ist zur Zeit auch noch völlig offen. Neben der Aufhebung der Reisebeschränkungen müßten auch alle Beherbergungsbetriebe bis dahin wieder geöffnet haben. Dies alles ist bis jetzt nicht absehbar. Auch die Gefahr der Infektion kann bis dahin wohl nicht grundsätzlich ausgeschlossen werden.

Bis wir wieder gemeinsam ohne Angst vor Infektionen üben können, wird also noch eine Weile vergehen. Das schließt aber individuelles Üben nicht aus! Und noch ein Angebot: wer Fragen hat, ganz gleich ob es up and down oder Form oder Säbel oder Prinzipien betrifft, ist herzlich eingeladen, Fragen per mail oder whats app oder FaceTime an mich zu stellen. Ich werde alle Fragen gerne beantworten und freue mich, wenn wir wenigstens auf diese Weise in Kontakt bleiben!

Bitte bleibt gesund!
Mit besten Grüßen,
Herbert

 

Ein herzliches Hallo an alle, die Lust und Laune haben, zur Einführung und Korrektur Taiji-Säbel.

Die Waffenformen im Tai-Chi wirken für uns Europäer oft etwas antiquiert. Wir kennen diese Waffen aus Sammlungen auf alten Ritterburgen. Tatsächlich geht es auch nicht um die Waffen selbst im Taiji. Die Waffen sind eigentlich nur „Verlängerungen“ unserer Arme und Hände und unterliegen den selben Prinzipien wie die Handformen.
Im Allgemeinen gilt das Schwert als die „elegantere“ Waffe als der Säbel. Aufgrund seiner Form ist der Säbel allerdings geeignet, etwas andere Bewegungen auszuführen und ich selbst finde diese Form auch sehr schwungvoll – soweit man das überhaupt sagen kann im Taiji.

Ich möchte denen, die schon die Säbelform teilweise oder ganz gelernt haben, Gelegenheit bieten zu wiederholen und zu vertiefen bzw. zu korrigieren. Genauso freue ich mich aber auch über Anfänger, die diese Form einfach einmal ausprobieren wollen.

Wer keinen Säbel hat, kann auch gerne ein Schwert oder einen kurzen Stock benutzen. (Ich selbst übe daheim mit einem langen Brotmesser.)

Wo und wann:

Shiatsu-Praxis Vera Smitt
90765 Fürth
Friedensstraße 10
(Eingang hinten)

08. März (Sonntag) 10 – 16 Uhr (mit Mittagspause)
Kursgebühr: 80.- Euro

Bitte Socken oder weiche Schuhe mitbringen.

Ich freu’ mich!
Schöne Grüße
Herbert

 

 

Hallo liebe Freunde,

im ersten Teil unseres Workshops Ende Januar ging es einerseits um den ersten Teil der Form nach Cheng  Man Ching, andererseits um das Verständnis der Bewegungen: was steckt eigentlich „hinter“ den einzelnen Figuren und in den Übergängen?

Im zweiten Teil Mitte Februar möchte ich diese Überlegungen fortsetzen im zweiten Teil der Form. Was bedeuten Figuren wie „Affen abwehren“, „Wolkenhände“ usw. ? So malerisch die chinesischen Namen klingen, so wenig verständlich sind sie aus sich heraus für uns. Gleichzeitig öffnen uns die hinter den Positionen stehenden Vorgänge ein Verständnis für die Anwendungen einerseits und die Loosenings andererseits.

 

 

Hallo liebe Freunde und Interessierte!

Kurz vor Weihnachten möchte ich Euch einladen zu einem Form-Workshop.

Traditionell ist die Form die bekannteste und wichtigste Übung im Taiji-Üben. Sie ist die Grundlage für das Push-Hands. In unserem System ist sie auch die Basis für die Übungen der Loosenings und sogar das Up and Down.

In diesem Workshop möchte ich mich zusammen mit Euch dem Üben der Form widmen. Im ersten Teil legen wir besonderen Wert auf das Sinken, die Verbindung und die Übergänge zwischen den einzelnen Figuren der Form. „Accuracy“ ist dabei das leitende Motiv: die Genauigkeit der Ausführung der einzelnen Figuren und der Verbindung zwischen Ihnen.

Im zweiten Teil wollen wir die Verbindung zu den Loosenings betrachten, so daß offensichtlich wird, daß das Üben der Loosenings und das Üben der Form letztlich ineinander übergeht.

Besonders freue ich mich, daß Birgit uns wieder unterstützende Übungen und Hinweise aus dem Quigong geben wird und unser Üben damit bestens begleitet.

Zuletzt noch eine Anmerkung in eigener Sache: wie manche schon wissen, ist meine Mutter im Herbst schwer erkrankt und Anfang Dezember auch verstorben. Leider konnte ich daher nicht so wie gewünscht Kurse anbieten und unterrichten. Diese schwere Zeit ist nun vorbei und ich freue mich auf diese ersten gemeinsamen Übungsstunden mit Euch! In Kürze wird es an dieser Stelle auch weitere Termine für das erste Halbjahr 2020 geben. Ich freue mich sehr darauf!

Von ganzem Herzen wünsche ich Euch allen ein frohes, gesundes und gesegnetes Weihnachtsfest! Entspannt schön ins Neue Jahr und bis bald!

Euer Herbert

 

Termin Teil 1: Sonntag, 26. Januar 2020

Termin Teil 2: Sonntag, 16. Februar 2020

jeweils von 10 bis 16 Uhr.

Shiatsu Praxis Vera Smitt, Friedensstrasse 10, 90765 Fürth

Kosten jeweils 80 Euro/ Tag

 

Liebe Taiji-Freunde,

nachdem vor ca 4 Wochen Jin bei uns war, möchte ich Euch heute wieder nach Fürth einladen.

Am 02. November und am 07. Dezember möchte ich mit Euch einen neuen Kurs starten.

Inhalte sind die ersten 3 Loosenings und die Kurzform nach Cheng-Man-Ching.
Es kommt dabei nicht so sehr darauf an, daß die Formen erlernt werden, sondern daß die Prinzipien in den Bewegungsabläufen erspürt und geübt werden.

Das Ziel ist, die passive und aktive Konzentration zu üben.
Passive Konzentration: Den Geist in den Körper zu bringen, sich quasi von der Außenwelt in die innere Welt zurückzuziehen und die Vorgänge ins Innere des Körpers zu bringen.
Aktive Konzentration: Übung der Visualisierung, was soll im Inneren des Körpers geschehen.

Wann und wo:

02. November und 07. Dezember

jeweils von 10 Uhr bis 16 Uhr (inclusive Mittagspause)

in der Shiatsu Praxis Vera Smitt,
Friedenstrasse 10
90765 Fürth

Die Praxis ist mit Auto und Bus gut zu erreichen.

Kosten:
70 Euro / Tag

Bitte warme Socken mitbringen, der Boden ist gepolstert und kann nicht mit Sportschuhen betreten werden.

Bitte meldet Euch verbindlich per e-mail an: info@taiji-blog.de

Ich freue mich auf ein baldiges Wiedersehen, Euer
Herbert

Das Pfarrzentrum von der Kaiserstrasse aus

Liebe Taiji-Freunde,

Der Workshop mit Jin in Fürth findet diesmal vom 20. bis 22. September 2019 statt.

Am Ort und den Übungszeiten ändert sich nichts:

Freitag 20.09.    18.30 Uhr bis 21.30 Uhr Kosten 50€,

Samstag 21.09. 12.00 Uhr bis 18.00 Uhr Kosten 80 €

Sonntag 22.09.  10.00 Uhr bis 16.00 Uhr Kosten 80 €

Bei einer Buchung des gesamten Workshops (Freitag bis Sonntag) ermäßigt sich der Preis auf 180 Euro.

Veranstaltungsort: Pfarrsaal der Katholischen Kirchenstiftung St. Heinrich,
Kaiserstr. 113
90763 Fürth

Ich freue mich auf Euch!

Liebe Grüsse,
Herbert

 

Dear friends,

The workshop with Jin in Fürth will take place from 20th to 22nd of September 2019. I look forward to see you soon!

Herbert

Das Pfarrzentrum von der Kaiserstrasse aus

Liebe Taiji-Freunde,

Auch dieses Jahr findet wieder ein Workshop mit Jin in Fürth statt. Diesmal vom 21. bis 23. September 2018.

Am Ort und den Übungszeiten ändert sich nichts:

Freitag 21.09. 18.30 Uhr bis 21.30 Uhr Kosten 45€,

Samstag 22.09. 12.00 Uhr bis 18.00 Uhr Kosten 75 €

Sonntag 23.09.  10.00 Uhr bis 16.00 Uhr Kosten 75 €

Bei einer Buchung des gesamten Workshops (Freitag bis Sonntag) ermäßigt sich der Preis auf 180 Euro.

Veranstaltungsort: Pfarrsaal der Katholischen Kirchenstiftung St. Heinrich,
Kaiserstr. 113
90763 Fürth

Liebe Grüsse,
Herbert

Dear friends,

The workshop with Jin in Fürth will take place from 21nd to 23th of September 2018
Herbert

In Kürze geht es los! Ich freue mich auf viele interessante Erfahrungen und viele freundliche Menschen!

Wieder einmal lädt Roland von Loefen nach Haßfurt ein:

Ich lade euch herzlich zu unserem 4 – tägigen TAIJI Push Hands – Treffen mit Epi van de Pol, Hella Ebel, Thomas Kirchner, Dr. Herbert Winter und Roland von Loefen ein. Dieses Push Hands Treffen wird in der Tradition von Meister Huang und der Art und Weise von Wee Kee Jins Partnerarbeit stattfinden. Dieses Treffen ermöglicht TAIJI – Übenden und TAIJI – Praktikern aus allen Stilen (Yang, Chen, Wu, Sun, Fu …) in einer freundlichen und harmonischen Atmosphäre zu üben, sich kennenzulernen und auszutauschen……….. Das Wichtigste ist aber die Kunst des TAIJIQUAN zu vertiefen.

Dieses Treffen ist nicht geeignet um zu kämpfen oder um für Wettkämpfe zu trainieren. Das Motto dieser Veranstaltung ist: Die klassischen Schriften des TAIJI ( TAICHI ) anzuwenden und besser zu verstehen. In China war Push Hands in früheren Tagen bekannt als eine Übung des “ Spürens und Fühlens “
Irgendwann später wurde es Push Hands genannt.

Push – Hands entwickelt die internen Qualitäten der fünf Elemente; diese sind: – kleben – verbinden – haften – folgen – keinen Widerstand leisten und nicht die Verbindung lösen.